Logo Feuerwehrsignet Baden-Württemberg

Plötzlicher Herzstillstand - jede Sekunde zählt! AED für Kleinglattbach - aktueller Stand

Am 22.02.2016 hat der Verwaltungs- und Finanzausschuss der Stadt Vahingen an der Enz die Annahme der restlichen Spenden in Höhe von 670 € beschlossen.
Die beiden AED's und die beiden Aufbewahrungsschränke sind geliefert. Wir rechnen mit der Montage im März oder April 2016 und werden voraussichtlich im April oder Mai 2016 in Zusammenarbeit mit dem TSV Kleinglattbach Schulungen für die interessierte Bevölkerung anbieten. Wir danken nochmals allen Spendern für ihre Unterstützung der Aktion!

Drucken E-Mail

Abschlussübung Truppmann-Ausbildung 2016

Abschlussuebung 201670Die diesjährige Truppmann-Ausbildung fand vom Januar bis zum heutigen Samstag in Vaihingen an der Enz statt. Die 114-stündige Ausbildung (darunter eine 16-stündige Erste Hilfe Ausbildung) an denen die 21 Teilnehmer (1 Frau, 20 Männer) an 14 Abenden und 8 Samstagen auf den aktiven Dienst vorbereitet wurden ging heute bei der Abschlußübung im Zeppelinring in Hochdorf zu Ende. Die Abschlussübung bestand aus 2 Teilen. Im ersten Teil mussten 2 eingeschlossene Personen aus Ihrem PKW mit Hilfe von Schere und Spreizer befreit werden. Im zweiten Teil der Übung wurde ein Löschangriff vorgetragen und parallel eine Person über eine Steckleiter vom Dach eines Gebäudes gerettet. Die Abschlußübung ist gleichzeitig die praktische Prüfung für das Bestehen des Lehrganges. Nachdem die Teilnehmer bereits am Dienstag und Donnerstag eine Knotenprüfung und die theoretische Prüfung durchgeführt haben.

Die Teilnehmer kamen von folgenden Feuerwehren

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Schüler der 3.+ 4. Klasse besuchen die Feuerwehr

Die Kombi Klasse 3/4 der Auricher Grundschule besuchte die Feuerwehr.

Am 23.02.2016 besuchte die Kombiklasse 3/4 der Auricher Grundschule die Feuerwehr Vaihingen/Enz Abt. Aurich.

Der Besuch ist am Ende der Unterrichtseinheit „Brandschutzerziehung“ schon fast zur Tradition geworden.
Abteilungskommandant Roland Köhler und sein Stellvertreter Thomas Stricker konnten die Schülerrinnen und Schüler, sowie ihre Lehrerin in der Feuerwache Aurich begrüßen.Die Schüler erhielten einen Überblick über die Struktur der Feuerwehr Vaihingen mit Ihren 9 Abteilungen, sowie der Jugendfeuerwehr.
Es wurden Grundlagen über das Thema brennen und löschen und Brandklassen vermittelt, sowie wie verhalte ich mich richtig im Brandfall. Die Notrufnummer 112, die Verhaltensregeln und wer nimmt den Anruf bei einem Notruf entgegen, wurden erörtert.Die Kinder hatten auch wieder einige Fragen, die sie alle beantwortet haben wollten.Die Besichtigung des Löschfahrzeugs war natürlich der Höhepunkt des Morgens, auch wenn es wetterbedingt ein Schmuddeliger war.

 

Drucken E-Mail

Maschinistenlehrgang 2016

Maschinistenlehrgang 01

 

Da der Feuerwehrstützpunkt in Vaihingen / Enz derzeit durch die Feuerwehr-Grundausbildung, Atemschutzgeräteträger Lehrgang, Jugendfeuerwehr und sonstigen Schulungen belegt war fand die diesjährige Ausbildung zum Maschinisten für Löschfahrzeuge 2016 im benachbarten Sersheim statt.

In der Zeit vom 12.01.2016 bis 30.01.2016 nahmen 27 Angehörige der Feuerwehren aus Vaihingen/Enz, Eberdingen, Besigheim, Pleidelsheim, Sachsenheim, Oberriexingen, Kirchheim am Neckar, Ingersheim, Marbach, Ludwigsburg, Hessigheim, Korntal-Münchingen und Markgröningen, an der Ausbildung zum Maschinist für Löschfahrzeuge teil.

An sechs Abenden und drei Samstagen lernten die Teilnehmer von den Kreisausbildern Andreas Knodel, Klaus Arnold (Vaihingen/Enz), Andreas Müller, Thomas Galenziok (Sachsenheim) und Tobias Fein (Bietigheim-Bissingen) umfangreich die Aufgaben des Maschinisten kennen. In Theorie und Praxis standen dabei der Aufbau und die richtige Handhabung der Pumpen, kraftbetriebenen Geräte und Fahrzeuge auf dem Programm. Die Unterrichtsstunde Rechte und Pflichten bei einer Einsatzfahrt übernahm Herr Diethelm Beier von der Polizei in Vaihingen/Enz.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Brandschutzerziehung Grundschule

Grundschule006Am heutigen Donnerstag fand eine Brandschutzerziehung bei den beiden vierten Klassen, mit den Klassenlehrern Frau Willaredt und Herrn Häfner in der Grundschule statt. Abteilungskommandant Frank Gutjahr und Susanne Fehl zeigten den interessierten Schülern die Einsatzkleidung eines Feuerwehrmannes, sowie die zusätzliche Ausrüstungsgegenstände wie Atemschutzgerät und Fluchthaube bei einem Brandeinsatz. Passend zum derzeitigen Unterrichtsthema wurde auch auf das Thema Löschmittel und Ihre Eigenschaften eingegangen. Eine Vorstellung der Gesamtfeuerwehr Vaihingen an der Enz, der Jugendfeuerwehr sowie das Absetzen eines Notrufes durfte natürlich an diesem Vormittag nicht fehlen. Während die eine Klasse in den Unterrichtsräumen war erklärte Markus Gutjahr das Löschgruppenfahrzeug 8/6 sowie das Tanklöschfahrzeug 16/25 der Abteilung Stadt den Schülern.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung2016 21Bericht der 44. Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Vaihingen an der Enz am 05.01.2016 in der Stadthalle

Am 05.01.2016 fand um 19:30 Uhr die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Vaihingen an der Enz in der Stadthalle statt.

 

Bedingt durch eine umfangreiche Tagesordnung mit Neuwahlen zum Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Vaihingen an der Enz und seiner drei Stellvertreter, den Abteilungskommandanten der Abteilungen Roßwag und Stadt sowie 95 Beförderungen fielen die Grußworte dieses Jahr etwas kürzer aus. Es war die erste Hauptversammlung mit den neuen Uniformen der Feuerwehr.

 

Kommandant Thomas Korz begrüßte Oberbürgermeister Gerd Maisch, Ordnungsamtsleiter Matthias Volk, die anwesenden Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher, die Damen und Herren des Stadtrates und der Ortschaftsräte, Kreisbrandmeister Andy Dorroch, den Verbandsvorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Ludwigsburg Helmut Wibel und die Vertreter von der Polizei, DRK und DLRG sowie die Vertreter der Presse von der Vaihinger Kreiszeitung und der Ludwigsburger Kreiszeitung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Plötzlicher Herzstillstand - jede Sekunde zählt! AED für Kleinglattbach - aktueller Stand

Wir haben insgesamt 2.960 € an Spenden erhalten. Die Annahme von 2.290 € an Spendengeldern wurde am 09.12.2015 vom Verwaltungs- und Finanzausschuss beschlossen, die restlichen 670 € werden am 22.02.2016 beschlossen. Der TSV Kleinglattbach beschäftigte sich zeitgleich zu unserer Aktion mit der Beschaffung eines AED und hat sich entschlossen, diesen ebenfalls öffentlich zugänglich am TSV-Heim neben dem Eingang zum Restaurant zur Verfügung zu stellen. Der Spendeneingang reicht für zwei Aufbewahrungsschränke, so dass wir ein für Kleinglattbach optimales Ergebnis mit zwei öffentlich zugänglichen AED's an den Standorten TSV-Heim und Kreissparkasse erreicht haben. Die AED's und Aufbewahrungsschränke sind bestellt, wir rechnen mit der Lieferung im Februar 2016 und werden voraussichtlich im März 2016 in Zusammenarbeit mit dem TSV Kleinglattbach Schulungen für die interessierte Bevölkerung anbieten (das Gerät selbst ist aber auch ohne Schulung durch einen Laien zu bedienen). Wir danken allen Spendern für ihre Unterstützung der Aktion! Wir haben gemeinsam mehr erreicht, als ursprünglich geplant und erhofft!

Drucken E-Mail

Der Grundstock für den zweiten Defibrillator ist gelegt.

Am Mittwoch dem 09.12.2015 findet um 19:00 Uhr die 11. Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschuss der Stadt Vaihingen an der Enz im Sitzungssaal im Rathaus statt. Als Punkt 2 der Tagesordnung ist die "Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen" genannt.In diesem Tagesordnungspunkt wird auch die Annahme der bisher einge- gangenen Spenden für den AED-Schutzschrank beschlossen, so dass wir danach die Beschaffung des AED und des Schutzschrankes in der Kreissparkasse und ggf. beim TSV-Heim vornehmen können.

Bericht der Vaihinger Kreiszeitung

 AED VKZ 20151212

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: VKZ

Drucken E-Mail

Weihnachtsmarkt in Roßwag

Am ersten Advent präsentierte sich die Feuerwehr aus Roßwag wieder auf dem Weihnachtsmarkt. Trotz sehr windigen Witterungseinflüsse kamen die gegrillten Würste und die Käseknacker wieder bestens an. Gemeinsam mit anderen Vereinen und Institutionen war auch dieser Weihnachtsmarkt ein sehr gelungenes Ereignis.

 

Drucken E-Mail

Plötzlicher Herzstillstand - jede Sekunde zählt! AED für Kleinglattbach

 In Verbindung mit einer sofortigen Herz-Lungen-Wiederbelebung ist eine möglichst frühe Defibrillation die einzige Möglichkeit, Herzkammerflimmern zu beenden und dadurch das Überleben eines Betroffenen zu ermöglichen. Die Defibrillation kann mit einem AED (automatischer externer Defibrillator) durchgeführt werden. AEDs sind wegen ihrer Bau- und Funktionsweise besonders für Laienhelfer geeignet. Da die Überlebenschance der Betroffenen nachweislich mit jeder Minute, die ohne Frühdefibrillation verstreicht, um ca. 10 % sinkt, soll das therapiefreie Intervall bis zur Versorgung des Herzpatienten durch Rettungsdienst und Notarzt durch eine möglichst frühzeitige Defibrillation verkürzt werden.

Die Feuerwehr Vaihingen an der Enz Abteilung Kleinglattbach hat sich dazu entschlossen, die Situation für Kleinglattbach zu verbessern und spendet aus Erlösen des jährlich stattfindenden Floriansfestes und des Weihnachtsmarktes einen AED im Wert von 1.700 .

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weihnachtsmarkt Kleinglattbach

Weihnachtsmarkt01Bei kühlen aber trockenen Temperaturen nahmen wir am 28.11.2015 am 16. Kleinglattbacher Weihnachtsmarkt in der Seegasse teil. Unsere Kartoffelsuppe, der Glühmost, das Stockbrot sowie unser selbstgemachter Fruchtaufstrich wurden von den Besuchern sehr gut angenommen. Im Rahmen des Weihnachtsmarktes konnten wir der Bevölkerung das Thema AED (automatischer externer Defibrilator) etwas näher bringen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Abteilungsversammlung 2015

AbteilungsversammlungGegen 19:30 Uhr eröffnete Abteilungskommandant Frank Gutjahr die diesjährige Abteilungsversammlung. Neben den anwesenden Kameradinnen und Kameraden konnte er den Ortsvorsteher Herrn Berg, sowie Bernd Schubert als stellvertretenden Kommandanten begrüßen. Oberbürgermeister Maisch sowie Kommandant Thomas Korz ließen sich entschuldigen. Der Abteilungskommandant berichtete von 20 Einsätzen, wobei die Hälfte der Einsatz Brandalarmierungen waren. Derzeit hat die Abteilung 30 aktive Angehörige, sowie 6 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr. Im zurückliegenden Jahr wurden 14 Übungen, 9 Sonderdienste, 12 Fahrdienste und 10 Medic Dienste abgehalten.

Lehrgänge 2015:
1x Grundausbildung: Susanne Fehl
1 x Sprechfunker: Susanne Fehl
1 x Kreislehrgang VU 1: Sven Knabel
1 x Kreislehrgang VU 2: Eberhard Salzmann
3 x Ausbildungswochenende: Frank Gutjahr, Bernd Schubert, Sven Knabel

Im Juli 2015 nahm eine Gruppe aus Kleinglattbach am bronzenen Leistungsabzeichen teil. Die Teilnehmer waren:
Jürgen Holzapfel
Uwe Setzer
Sven Knabel
Roberto Inglisa
Susanne Fehl
Sebastian Schall
Sandra Lidig

Weiterlesen

Drucken E-Mail