Logo Feuerwehrsignet Baden-Württemberg

Bericht Grundausbildung

Am vergangenen Samstag fand auf dem Übungshof der Feuerwache Vaihingen die erste Truppmannausbildung am neuen Feuerwehrstandort statt. Die 16 Teilnehmer darunter 3 Frauen zeigten den zahlreichen Zuschauer einen Löschangriff sowie die Rettung einer Person nach einem Verkehrsunfall. Zuvor fand schon die 24-stündige Alarmübung statt bei der am Freitagnachmittag eine Theorieprüfung abgelegt wurde bevor es an die simulierten Einsätze ging.

So musste unter anderem am späten Freitagabend in Gündelbach ein Brand bekämpft und eine Person gerettet werden, gegen Mitternacht musste auf der Enz nahe der Seemühle eine Ölsperre errichtet werden, bevor es gegen 5:30 Uhr morgens im Bereich des Ensinger See zu einem Brand gekommen war. Gegen 9:45 Uhr war es in Kleinglattbach an der Kläranlage zu einem Unfall gekommen, wo mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät eine eingeklemmte Person unter einem PKW-Anhänger gerettet werden musste.   

Die Truppmannausbildung umfasst einen 80-stündigen Grundlehrgang, welcher auch einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Lehrgang beinhaltet. Ohne diesen Lehrgang darf kein Feuerwehrangehöriger im Einsatz eingesetzt werden. Der Lehrgang wurde vom Lehrgangsleiter Bernd Dürr, sowie den Kreisausbildern Hanno Diekmann, Kurt Zoller, Frank Gutjahr, Stefan Utz und Bernd Schubert abgehalten. Die Teilnehmer stammten aus Vaihingen, den Abteilungen Gündelbach, Horrheim, Riet und Roßwag, sowie aus den Nachbarwehren Oberriexingen, Sersheim, Sachsenheim (Kleinsachsenheim und Ochsenbach).

 

 

Drucken E-Mail